„Castorf, Gotscheff und Kennedy“ – Ein Theatergespräch

21. Mai 2014 | 19:30 Uhr Stadttheater/Foyer

TILL e.V. lädt Mitglieder und die interessierte Öffentlichkeit ein zu einem Theatergespräch über „Namen, Nominierungen und Neuigkeiten“ auf deutschsprachigen Bühnen 2014. Theaterleiter Florian Werner nahm auf Einladung des Vereins am Berliner Theatertreffen tt14 teil und wird im Gespräch mit der TILL-Vorsitzenden Sabine März-Lerch berichten.

Jahreshauptversammlung des Vereins

13. November 2013 | 19:00 Uhr Stadttheater/Bühne

TILL-Mitglieder treffen sich auf der Bühne des Stadttheaters zur ordentlichen Jahreshauptversammlung des Vereins mit Berichten des Vorstands und Austausch.

Führung für TILL-Mitglieder und DELO-Betriebsangehörige

6. Juli 2013 | 10:30 Uhr

Theaterleiter Florian Werner lädt TILL-Mitglieder und DELO-Betriebsangehörige zu einer Führung durch das Landsberger Stadttheater.

Festlicher Empfang des Vereins

23.März 2013 | 18 Uhr

Viele Mitglieder und geladene Gäste aus Politik und Kultur der Stadt Landsberg feierten mit einem Empfang den Auftakt des Sponsoren-Vertrages zwischen TILL e.V. und DELO Industrie Klebstoffe.

„Phädra“ Gastspiel des Schauspiels Frankfurt

23. März 2013 | 20 Uhr Stadttheater.

Liebe, Inzest, Leiden, Rache, Hass – Racines „Phädra“ aus dem Jahr 1677 gilt als das Liebesdrama schlechthin. Gebannt folgt der Zuschauer Racines Text der französischen Klassik zum Stoff der griechischen Mythologie. Regisseur Oliver Reese (auch Intendant am Schauspiel Frankfurt) beweist einmal mehr den zeitlos gültigen Anspruch antiker und klassischer Stoffe auch auf dem gegenwärtigen Theater, bringt mit seiner Phädra-Inszenierung Menschen von heute auf die Bühne. Phädra liebt, und zwar „rasend, über alles Maß“: Sie leidet an ihrer Liebe zum Stiefsohn. Mit reduzierten Gesten und Posen zeichnet die Schauspielerin Stephanie Eidt eine Frau, die sich bis zum Verderben in ihren Gefühlen verstrickt – viel Lob gab es dafür in der Presse. „Sie spielt das Tollwütige, Unbeherrschte, Zerstörte der Figur nicht als hysterische Explosion, sondern als unbegreifliche Implosion.“ (FAZ)

TILL e.V. finanziert das Gastspiel im Stadttheater Landsberg mit Unterstützung seines Sponsors DELO Industrie Klebstoffe. – Für Mitglieder des Vereins und eine geladene Öffentlichkeit findet vor der Vorstellung ein Sponsoren-Empfang statt.

Jahreshauptversammlung des Vereins

28. November 2012 | 19 Uhr Stadttheater/Bühne.

TILL-Mitglieder treffen sich auf der Bühne des Stadttheaters zur ordentlichen Jahreshauptversammlung des Vereins mit turnusgemäßer Wahl des Vorstands.

„Bagdad 3260km – auf der Bühne ganz nah?“

19. Oktober 2012 | 20 Uhr Foyer im Stadttheater.

TILL nimmt die Förderung des Gastspiels zum Anlass für ein Theatergespräch  – über „Bagdad 3260 km“ und über Trends, Themen, Typen und Theater 2012.

Auf dem Podium:

Florian Werner, Leiter Stadttheater Landsberg

Wolfgang Nägele, Regieassistent (u.a. bei Hans Neuenfels an der Oper Berlin) und freier Theatermacher (z.B. „Komm, wir machen eine Revolution“, Stationentheater in Landsberg 2012)

Nini v. Selzam, Köstumbildnerin (u.a. bei „Bagdad 3260km“)

Moderation: TILL-Vorsitzende Sabine März-Lerch

„Bagdad 3260km“ Gastspiel des Staatsschauspiels Hannover

18. Oktober 2012 | 20 Uhr Stadttheater.

„Bagdad 3260km“ ist eine sog. Stückentwicklung des im Moment auf vielen deutschen Bühnen vertretenen jungen Regisseurs Jan Neumann. Gehört auch dies zur Globalisierung, wenn die deutsche Enkelin den irakischen Großvater vor der Gewalt in der Fremde schützen soll? Das Stadttheater setzt mit diesem Stück seine Reihe „Heimat und Fremde“ fort.  TILL unterstützt finanziell dieses Gastspiel des Staatsschauspiels Hannover.